Günstig für die Zielgruppe „alle“: Das Werbemittel Kaugummi

Am Anfang einer Werbeüberlegung steht immer die Zielgruppenanalyse. Wer soll angesprochen werden? Welche Merkmale hat die Zielgruppe? Was könnte der Zielgruppe gefallen? Manchmal ist das Ergebnis: potenziell alle. Bei einem solchen Ergebnis eignen sich Kaugummis als Werbemittel sehr gut, denn Lebensmittel bergen grundsätzlich das Potenzial in sich, für alle geeignet zu sein und Kaugummis im Speziellen können – je nach Ausprägung auch für alle Altersgruppen interessant sein.

Kaugummis als kleine Allzweckwaffen

Im Schnitt kaut jeder Deutsche pro Jahr 100 Kaugummis. Das sind fast zwei pro Woche und insgesamt 8,3 Milliarden Stück im Jahr (so die Angaben von prosieben.de in 2010). Diese Zahl ist riesig und spricht dafür, dass Kaugummis potenziell von allen Menschen gekaut werden. Unterscheidungsmerkmale der kauenden Zielgruppe gibt es weder aufgrund des Alters, des Geschlechts, des sozialen Umfelds oder des Lebensraums. Nimmt man die zuckerfreie Variante als Werbemittel, trägt der Werbende zusätzlich noch mit jenen Rechnung, die aufgrund von Krankheit keinen Zucker konsumieren dürfen.

Das Image des Kaugummis

Kaugummis waren einmal das Must-have für kleine Provokateure. Um das maximale Desinteresse zu zeigen und den Unmut der Welt kund zu tun, wurde nicht geschimpft, sondern stoisch in die Gegend geschaut und offenkundig gekaut. Wem das nicht reichte, pustete eine riesige Blase und ließ sie anschließend platzen. Doch die 80er sind vorbei und das Image des Kaugummis hat sich gewandelt. Heute gibt es wissenschaftliche Hinweise darauf, dass das Kauen eine sehr positive Wirkung auf die Konzentration hat. Der Mythos, dass ein verschlucktes Exemplar den Magen verklebt, ist zumindest für gesunde Menschen vom Tisch und für seine erfrischende Wirkung bekommt er ganz sicher ebenfalls einen dicken Pluspunkt. So manch unangenehmer Hauch wurde schon frisch und ansprechend. Sogar medizinisch wirkt sich das Kauen positiv aus. Zum Abgewöhnen des Rauchverhaltens oder zur Bekämpfung von Reiseübelkeit und Ohrensausen im Flugzeug, werden Kaugummis schon lange eingesetzt.

Kaugummis mit Logo

Bei der Bedruckung der Verpackungen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Mal wird das Logo auf eine Pappbanderole gedruckt, mal direkt auf den Blister, also jener Verpackung aus der die einzelnen Dragees herausgedrückt werden, und mal auf eine Dose geprägt. Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Veredelung machen dieses Give Away, das für alle passt dennoch zu einem individuellen Werbeartikel. Was alles möglich ist, sehen sie hier: http://www.giffits.de/kaugummi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.