Quiz für Cineasten: Welcher Merchandise-Artikel steht für welchen Klassiker?

Videowand

Lust auf ein kleines Rätsel? Auch wenn Merchandising bei Filmen noch nicht besonders alt ist, so gibt es dennoch eine Reihe an Filmklassikern, die sich bereits anhand der Merchandise-Artikel erkennen lassen. Für uns Grund genug, die Probe aufs Exempel zu machen. Raten Sie mit, die Lösung finden Sie direkt im Anschluss. Viel Spaß!

1. Bombenkugelschreiber
Handlich klein passt er in jede Tasche und verursacht bei seinem Einsatz einen unglaublichen Schaden.

2. Laserschwert
Die zumeist aus Plastik hergestellten Leuchtstäbe gibt es mit und ohne Ton.

3. Pralinenschachtel
Eigentlich ist die Pralinenschachtel nur ein Symbol für eine einfache Lebensweisheit und vielleicht sogar für das Leben selbst.

4. abwärts laufender Zahlencode in grüner Schrift
Ob Tassen, T-Shirts oder Memoblöcke, wenn einfache Computercodes in grüner Schrift auf schwarzem Grund zu sehen sind, wissen wahre Science Fiction-Fans, was es mit Mr. Smith auf sich hat.

5 . Goldring mit feinen Linien
Dass manche Merchandise-Artikel durchaus teuer sein können und dennoch gern und viel gekauft werden, beweist dieses zentrale Objekt der Fantasy-Trilogie.

6. knautschige beigebraune Plüschfigur mit leuchtendem Finger
Dieser faltige Geselle wird wohl als einer der Merchandise-Pioniere durchgehen. Ob aus Plüsch oder Kunststoff, eines ist allen Figuren gemein: der lange knochige Finger mit rotem Licht am Ende.

7. Ansteckbutton in Form eines silbernen umgedrehten Vs auf goldenem Oval
Links auf der Brust platziert und am liebsten mit einem engen Longsleeve darunter. Wer jetzt automatisch Mittel- und Zeigefinger spreizt, kann die Lösung in Warp-Geschwindigkeit geben.

8. hautenger, rot-blauer Anzug
Basierend auf einer Comicfigur wurde dieser Anzug nicht nur an Halloween und zu Karneval gesichtet. So mancher hat auch schon behauptet, ihn in großen Metropolen gesehen zu haben.

9. grünes Shirt mit dem Abbild eines stark muskulösen Körpers
Noch eine Comicfigur stand hier Pate. Auch wenn einem das Grün nicht so gut gefällt, man muss sich die Kleider aber auch nicht direkt vom Leib reißen.

10. Armbanduhr mit dreieckigem Ziffernblatt und Lederarmband
Nein, das Blitzdings und auch nicht die Sonnenbrille sind die Artikel, die bei dieser Fantasy-Reihe das Rennen unter den Merchandise-Artikeln gemacht haben: diese Uhr ist das eindeutige Zeichen der Fanzugehörigkeit.

 

Lösung 1. Der Bombenzünder im Kugelschreiber ist eine Erfindung aus Qs Werkstatt. James Bond, alias 007 setzt ihn in dem Film Golden Eye ein.

Lösung 2. Zugegeben: Die Klassikertrilogie „Star Wars“ kann man durchaus auch mit zahlreichen anderen Merchandise-Artikeln in Verbindung bringen, wie die Darth-Vader-Maske, diverse Actionfiguren oder sogar R2D2 als Anspitzer. Doch das einmalige Geräusch des Schwertes, was eigentlich nur zufällig durch die Signalstörung von einem Projektormotor und einem alten Röhrenfernseher entstanden ist, macht das Laserschwert zum unverkennbaren Symbol der Filmreihe.

Lösung 3. „Meine Mama hat immer gesagt: Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt“ ist einer der bedeutendsten Sätze des Filmes „Forrest Gump“, in dem der gleichnamige Protagonist, gespielt von Tom Hanks, tatsächlich eine Schachtel Pralinen auf dem Schoß hält.

Lösung 4. Die Rede ist von der Matrix aus dem gleichnamigen Film mit Keanu Reeves. Übrigens ist Mr. Smith der Name des Computerprogramms, das die Menschen, die sich außerhalb der Matrix bewegen, aufspürt und vernichten will. Mr. Smith wird verkörpert durch einen aalglatten Agenten, gespielt durch Hugo Weaving.

Lösung 5. Eigentlich ist die Geschichte vom „Herrn der Ringe“ schon von vielen gelesen worden, lange bevor die in Neuseeland gedrehten Filme in unsere Kinos kamen. Doch der Ring mit der elbischen Schrift darauf, der eigentlich Ursache allen Übels ist, wurde erst durch die Filme zum begehrten Objekt. Zugegeben, hübsch ist er.

Lösung 6. Die Rede ist von E.T. Der Außerirdische, der mit seinem Leuchtfinger nach Hause telefonieren wollte, wurde bereits beim Kinostart 1982 in allen Größen und auf allen Produkten promoted. Was heute alltäglich ist, war damals noch außergewöhnlich und so findet sich in mancher Mottenkiste noch heute der ein oder andere Artikel mit dem sympathischen Untertassenpiloten.

Lösung 7. Die Rede ist von Star Trek. Der Button, der in Filmen und Serien den Kommunikator darstellt, ist eines der Erkennungszeichen der Fans.

Lösung 8. Das Kostüm von Spiderman ist in den meisten der verfilmten Marvel-Comics rot-blau mit einem schwarzen Spinnennetz darauf. Erst in seinem letzten Film „Spiderman 3“ wechselt der Spinnenmann (gespielt von Tobey Maguire) sein Kostüm kurzfristig in ein einheitliches Schwarz. Doch das Schwarz ist mit einer negativen Gemütsveränderung verbunden, sodass er nicht lange so bleibt und am Ende wieder in altbekannter Montur daher kommt.

Lösung 9. Die Rede ist von Hulk, dem Helden aus gleichnamigem Film, der unermesslich stark und zugleich agressiv wird, nachdem er versehentlich Gammastrahlen ausgesetzt wird und bereits genetische Veränderungen durch illegale Versuche seines Vaters ertragen musste.

Lösung 10. Diese außergewöhnliche Uhr ist ein Merchandise-Artikel der Trilogie „Men in Black“. Die irdische Spezialpolizei für verrückte, herrschsüchtige und außergewöhnliche Außerirdische hat als eines der Erkennungszeichen, neben schwarzem Anzug, weißem Hemd und Tom-Cruise-Sonnenbrille, eben diese dreieckige Uhr.

 

2 Replies to “Quiz für Cineasten: Welcher Merchandise-Artikel steht für welchen Klassiker?”

  1. Wirklich eine schöne Idee, die Filmklassiker in einem Rätsel unterzubringen! Von ET über Matrix bis zu den Men in Black darf eigentlich kein Film in der privaten Sammlung fehlen 😉 Eine Quizfrage hätte ich auch noch.
    Nach dem Erfolg eines Films wurden im Anschluss daran viele Whiskygläser gekauft, um darin den Cocktail „White Russian“ anzurühren. Na, welcher Film ist es? 😉

    1. Sehr schöne Frage! Danke für die tolle Ergänzung und den Film, der wohl auch nicht in der Sammlung fehlen darf. Wir werden uns aber hüten, hier den Spaß zu verderben und das Ergebnis vorwegnehmen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.