Schokoladentelegramm und Bumerang: Einladung mal anders

Werbeartikel als kreative Einladung

Wer, wann, was, wo … na klar, die wichtigsten Fakten gehören immer in eine Einladung. Aber reicht das schon, um die potenziellen Gäste auf das eigene Event aufmerksam zu machen?
Einladung sind in den meisten Fällen der erste Berührungspunkt und der erste Eindruck, den man von seinem Event vermittelt. Da zählt nicht nur das richtige Timing, sondern auch die Originalität, um dem allgemeinen Wust zu entgehen und die Neugier auf die Veranstaltung zu wecken. Gerade bei Corporate Events sind individuelle Einladungen zudem eine tolle Möglichkeit, den roten Faden der Veranstaltung aufzugreifen und das Motto zu verkünden. Ist letzteres noch ein Geheimnis, gibt die Einladung einen ersten Hinweis und erhält die Spannung aufrecht. Aber auch beim klassischen Sommerfest oder Kundenevent gilt: Wer fernab von 08/15 einlädt, kann sich mit Sicherheit über eine große Resonanz freuen. Hier ein paar Beispiele:

4 Monats-Kalender

Ist der Veranstaltungstermin noch in etwas weiterer Ferne, aber eine frühzeitige Einladung gefragt, wäre ein zeitlich begrenzter Kalender eine kreative Lösung. Frei nach dem Motto „der Countdown läuft“ kann zum Beispiel ein 4 Monats-Kalender verschickt werden, in dem die zukünftigen Gäste neben dem Veranstaltungsdatum alle wichtige Anmeldefristen, Ankündigungen für weitere Informationen usw. finden. Im eigenen Unternehmens- oder Veranstaltungsdesign gestaltet und präsent auf dem Schreibtisch aufgestellt, wird der Kalender das Event sicherlich im Gedächtnis verankern. Wer es blumiger mag, kann alternativ auch eine Pflanze versenden, die den Gast als Samen im Eimerchen erreicht und im Büro regelmäßig gegossen werden muss, um pünktlich zum Eventstart so richtig aufzublühen.

Bumerang

Eigentlich möchte man ja nicht, dass eine Einladung zurückkommt. Außer es handelt sich um einen Bumerang, den der Gast als Einladung zum Sommerfest erhält und zum Veranstaltungstag wieder mitbringt. Wer einen individuell gestalteten Bumerang verschickt, hebt sich nicht nur ab, sondern motiviert den sportbegeisterten Gast vielleicht auch, schon mal fleißig für den Bumerangwettbewerb beim Sommerfest zu üben. Gleiches funktioniert natürlich auch mit einer Frisbeescheibe oder einem Beachball-Set.

Schokoladentelegramm

Eine süße und gleichzeitig prägnant-kurze Einladung zum Kochevent oder gemeinsamen Dinner wäre zum Beispiel ein Schokoladentelegramm. Die leckeren Schokoladenstücke können mit Logo oder Schriftzug versehen werden und somit einen ersten Hinweis auf das geplante Event geben. Das Schokoladentelegramm eignet sich als ersten Vorgeschmack oder süße Ergänzung für eine ausführlichere Einladung, da die Buchstabenzahl begrenzt ist und dieser kleine Köder natürlich immer „Gefahr läuft“, samt Botschaft vernascht zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.