Made in Germany – weltweit bekannt für Qualität

Kaffeschale von Koziol

Das Gütesiegel „Made in Germany“ ist auch heute noch in der ganzen Welt hoch angesehen. Das war aber nicht immer so. Die Geschichte zeigt, dass diese Bezeichnung zunächst dafür gedacht war, deutsche Waren als nicht-englische, schlechte Waren zu brandmarken. Nur leider haben die Produkte aus Deutschland durch ihre Qualität die englischen überflügelt und damit den eigentlichen Zweck des Siegels umgekehrt.

Read More

Phthalate machen weich und Krebs

petrolfarbener Luftballon kristall

Viele Werbeartikel werden aus Südostasien nach Europa importiert. Eigentlich unterliegen die Produkte dann strengen europäischen Richtlinien, welche Inhaltsstoffe enthalten sein dürfen und welche nicht. Doch leider werden die Kontrollen nicht bei allen Artikeln durchgeführt, sodass immer wieder Spielsachen eingeführt werden, die mit Phtalaten, das sind Weichmacher für Kunststoff, versetzt sind.

Read More

WM 2010 ist für alle da

Deutschland Fanhut

Der Rechtsstreit zwischen Ferrero und FIFA wurde vor einiger Zeit zugunsten der Allgemeinheit entschieden: Begriffe, die „WM 2010“ enthalten, dürfen nicht als Bild- oder Wortmarke eingetragen werden. Wäre dem dahingehenden Antrag statt gegeben worden, hätte das weitreichende Konsequenzen für die Werbeindustrie gehabt. Unternehmen unterschiedlichster Couleur nutzen die Fußball-Weltmeisterschaft um Eigenwerbung zu machen, denn kein zweites weltweites Ereignis hat eine derart hohe Aufmerksamkeit.

Read More